/

lyrics

Ich stehe hier schon lang,
zwischen all dem Kram, der mir noch bleibt.
Dreh dich noch mal um!
Ich will wissen ob du mich erkennst.

Zeig mir die Welt!
Da alles eh bald untergeht.
Verlass dich ruhig auf mich
und lass uns los!
Denn jeder Gedanke
wirft uns jahreweit zurück.
Komm schon, Schritt für Schritt, Kopf aus und schau nach vorn!

Und ich weiß,
(Ja ich weiß)
dass es halten kann.
Wenn wir weiterziehen
und nicht anhalten.

Gestern hab ich ein Licht gesehen.
Es war heller als sonst.
Danach habe ich dich gesehen
und bin gefallen.

Lass mich hier hängen!
Dieser Baum ist unser Baum.

Weiter, Lauf weiter!
Halt jetzt bloß nicht an!
Nur weil ich mich wieder verliere.
Weiter, Lauf weiter!
Halt jetzt bloß nicht an!
Sonst werf ich dich zurück,
Vertrau mir, Vertrau mir,
Verdammt vertrau mir einmal!

Vor meinen Augen geliebte Wege
und geliebte Seen.
Nur Erinnerung.
All das was mir hier noch bleibt
ist der beschissene Schmerz,
den dieser Wipfel säht
und der nicht aufhören will.

Hey Kranich,
Hilf mir doch!
Du fliegst doch sowieso vorbei.
Bin ich denn so schwer zu sehen?
Oder liebst du mich nicht?
Hey Kranich!

Nie mehr lös ich mich von dir.

credits

from .​.​.​und dann regne ich, released April 7, 2013

tags

license

all rights reserved

about

And the Waves will Carry us Home Hamburg, Germany

We were a german post-hardcore / screamo band

jakob - g/v
steve - g/v
luca - b
sjard - d

contact / help

Contact And the Waves will Carry us Home

Streaming and
Download help